Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker e.V.

BMWL Mitglied ALVARA setzt auf stärkere Digitalisierung

Leipzig-Berlin, 30.03.2021 – Um dem Bedarf von Einzelhandel, Finanzinstituten und Wertdienstleistern nach einer Digitalisierungsoffensive im Bargeldsektor gerecht zu werden, rückt ALVARA | Digital Solutions den Fokus ihrer Lösungsentwicklung noch stärker in Richtung digitale Effizienz. Bedingt durch äußere Einflüsse wie die Corona-Pandemie, veränderte Prioritäten, zunehmenden Wettbewerbsdruck und neue Technologien wächst der Druck auf alle Bargeldakteure.

„Viele Unternehmen wollen und müssen die Prozesse ihrer Geschäftsabläufe vereinfachen, zum Beispiel durch die Transformation in die Cloud“, erläutert ALVARA | Digital Solutions-Geschäftsführer Thomas Vietze.

„Nicht nur um Kosten zu reduzieren und Effizienz zu schaffen, sondern auch um für die Mitarbeiter mehr Zeit in wertschöpfenden Tätigkeitsfeldern zu ermöglichen.“

Im Fokus stehen hier insbesondere die Vermeidung von redundanten und manuellen Aufwänden, wie beispielsweise die händische Pflege von Excellisten oder die Datenerfassung. „Solche Prozesse zu digitalisieren schafft nicht nur Effizienz“, sagt Thomas Vietze. „Es entsteht auch eine ganz neue Qualität, da menschliche Fehler vermieden werden können.“

Generell strebt ALVARA | Digital Solutions mehr Automatisierung im gesamten Bargeldkreislauf an, denn ein automatisierter Datenaustausch ist für die Bargeldbranche der Garant für eine effiziente und somit kostengünstige Verarbeitung von Aufträgen, Zählungen sowie ein- und ausgehender Transaktionen. In diesem Zusammenhang sind für den europaweit agierenden Solution Provider die IT-Modernisierung und Cloud-Transformation – also die Abbildung der bargeldnahen Prozesse in der Cloud – besonders wichtige Aufgaben. Aus Sicht der ALVARA-Experten entstehen durch die digitale Transformation spürbare Vorteile für alle Bargeldakteure, u. a.: