Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker e.V.

Nur Bares ist Wahres und Freiheitsgarant

Berlin, 23.08.2020 – Kaum zu glauben, aber tatsächlich scheinen die Deutschen laut einer aktuellen YouGov Umfrage auch in der Corona-Krise am Bargeld festzuhalten. „Und das, obwohl Teile des Deutschen Einzelhandels mit großem Engagement in der Krise, aber entgegen offizieller Verlautbarungen der Deutschen Bundesbank, dem Bargeld ein potenzielles Virus-Übertragungsrisiko unterstellten“, bemerkt Bernd Herkströter, Vorsitzender des Bundesverbandes Mittelständischer Werte-Logistiker (BMWL)…

„Wer das Bargeld abschaffen will, der will unsere Selbstbestimmtheit abschaffen“, betont Bernd Herkströter die dauerhafte Diskussion um die Existenz des einzigen gesetzlich anerkannten Zahlungsmittels.

 

Losgelöst von der Tatsache, dass Bargeld europaweit als das einzige gesetzliche Zahlungsmittel anerkannt sei, zeige die Studie, dass sich nur knapp 20 Prozent der Deutschen eine Welt ohne Bargeld vorstellen können. „Nur die Franzosen sind mit 16 Prozent noch weniger am unbaren Zahlungsverkehr interessiert“, fasst Herkströter ein Ergebnis der Studie zusammen.

Geschäftsbanken erschweren Zugang zum Bargeld

Vielmehr, so Herkströter weiter, zeige eine Recherche in der aktuellen Finanztest, dass Banken ihren Kunden auf verschiedenste Art und Weise Gebühren aufbrummten, sobald diese an ihr hartverdientes Bargeld kommen wollen. „Zudem reduzieren Geschäftsbanken seit geraumer Zeit ihre Zweigfilialen.“ Das sei gerade in den ländlichen Regionen ein absolutes Drama und komme dem Fehl an Landärzten schon sehr nah. Den systemischen Boykott der Geschäftsbanken und die bequemen Möglichkeiten des unbaren Zahlungsverkehrs dürfe man nicht unterschätzen, so Herkströter weiter. „Wir Bürger und die Politik müssen auf der Hut sein. Die Kräfte, die sich hinter der Kampagne War on Cash vereinen, setzen sich aus den verschiedensten Akteuren des unbaren Zahlungsverkehrs zusammen, es sind Global Player und sie sind äußerst wirkungsvoll.“ Der Angriff auf das Bargeld sei ein Angriff auf die Souveränität der Bevölkerung „und macht uns am Ende zum gläsernen Menschen“.

Ansprechpartner:

BMWL Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker e.V.
Europa Center
Tauentzienstraße 9 – 12
10789 Berlin
Telefon: +49 (0)30 25 49 3 – 15
E-Mail info@wertelogistiker.de
Internet: www.wertelogistiker.de