Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker e.V.

Wertdienstleister streiken und Geldautomaten laufen trotzdem

Bankenmitarbeiter bestücken einfach selbst mit streikresistentem Sicherheitskonzept

Leere Geldautomaten in Deutschland wegen Streik? Krisenstäbe suchen nach Lösungen, weil ein anhaltender Streik von Wertdienstleistern dafür sorgt, dass Geldautomaten leer- und deshalb stillstehen. Bargeld gibt es dann nur noch zu regulären Öffnungszeiten der Bankfilialen. Dies auch nur dann, wenn die Filiale noch über eine Kasse verfügt. Die meisten wurden ja aus Kostengründen abgebaut. Weder zeitgemäß noch akzeptabel, wettern die Kunden.

Mit pylocx Bestückung von Geldautomaten nachhaltig sichern!

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL – „Mittelstand für Bargeld“ empfiehlt CASHCON 2019 – Bargeld am Puls der Zeit

Das BMWL Mitglied ALVARA ist ab 2019 Kooperationspartner der CashCon – eine von GS1 Germany und dem EHI Retail Institute veranstaltete Konferenz zu aktuellen Trends und Innovationen rund ums Bargeld.

In Zukunft bündeln wir unsere Stärken, Fachwissen und Erfahrung auf der CashCon und gestalten eine Sondersession, um Praxisaspekte von Bargeldlogistik und Cash Innovation stärker hervorzuheben. 

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL mahnt ver.di zu Verhältnismäßigkeit

Berlin, 02.01.2019 – Mit Unverständnis reagiert der Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker BMWL auf die heutigen Streiks von ver.di. „Es ist mir völlig unklar, was die ver.di Funktionäre motiviert, noch vor den kommenden Verhandlungen einen Streik vom Zaun zu brechen“, betont BMWL Vorsitzender Bernd Herkströter. Obwohl der BMWL keine unmittelbare Tarifpartei sei, „vertreten wir die Interessen insbesondere der Mittelständler im Bereich Geld- und Werte-Logistik“. Vor dem Hintergrund einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung für eine reibungslose und sichere Bargeldversorgung gelte es, dieVerhältnismäßigkeit der ver.di-Forderungen von über 16 Prozent zu diskutieren.

Bernd Herkströter: „Angesichts des vorliegenden Arbeitgeberangebotes von bis zu 9,4 Prozent sollten sich die ver.di Funktionäre ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden und zu einem vernünftigen sowie zielorientierten Verhandlungsverhalten zurückkehren.“

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL baut Partnernetzwerk im Südwesten Deutschlands aus

Berlin, 01.01.2019 – Mit der im baden-württembergischen Schwanau ansässigen Südwacht Deutschland GmbH vertritt der Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker BMWL ab dem 1. Januar 2019 die Interessen eines weiteren mittelständischen Geld- und Wertdienstleisters. Die Südwacht Deutschland existiert seit 1988 und wurde in Freiburg im Breisgau gegründet. Neben verschiedenen Sicherheitsdienstleistungen bietet das Unternehmen auch Geld- und Wertdienstleistungen“ an. „Wir freuen uns über den Zuwachs. Zeigt das Interesse mittelständischer Unternehmen an unserem Verband, dass wir anscheinend etwas richtig machen“, betont Bernd Herkströter, Vorsitzender des BMWL.

„Ab Juni 2019 entsteht ein neuer Hauptsitz unserer Firma. Im Airpark Baden Baden wird auf einer Gesamtfläche von circa 10.000 Quadratmetern zwischen und mit zwei Flugzeug-Hangars ein hochmodernes Cashcenter mit Geldtransportzentrale entstehen“, so Gesellschafter Martin Maier. (Bild: Südwacht Deutschland)

 

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

Wir kümmern uns, damit Sie flüssig bleiben! – Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Berlin, 24.12.2018 – Vorstand und Mitglieder des Bundesverbandes Mittelständischer Werte-Logistiker BMWL wünscht ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

„BMWL – Mittelstand für Bargeld!“ – Auch zum Fest und zum Jahreswechsel kümmern sich Geld- und Wertdienstleister darum, dass die Bargeldversorgung der Bevölkerung sichergestellt ist.

Aber ganz besonders drücke der Verband allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seinen Dank aus, die an den kommenden Feiertagen dafür Sorge tragen werden, dass die Bargeldversorgung der Bevölkerung beispielsweise über die bundesweit circa 57.000 Geldausgabeautomaten reibungslos sichergestellt wird. „Denn auch an besinnlichen Tagen wird Bargeld benötigt und müssen die Einnahmen des Handels bearbeitet werden. Hierbei leisten die Mitarbeiter unserer Branche einen volkswirtschaftlich relevanten Beitrag“, so der BMWL Vorsitzende Bernd Herkströter. Oft blieben auch diese Dienstleistungen unbemerkt von der Öffentlichkeit. Das sei bedauerlich, „denn schließlich verzichteten auch diese Mitarbeiter auf ein Weihnachtsfest mit ihren Familien“.