Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker e.V.

BMWL Mitglied Look Your World setzt im Signal Iduna Park Zeichen für Integration

Bad Orb, im März – Erste Liga der Integration – so betitelt das NETZWERK „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ seine Jahrestagung 2018 im Dortmunder Signal Iduna Park. Das NETZWERK bringt Unternehmen zusammen, die mit viel Engagement und Einsatz Geflüchtete in ihre Betriebe integrieren und so eine Führungsrolle übernehmen. Rund 200 Vertreterinnen und Vertreter aus aktiven Unternehmen nahmen an der Jahrestagung am 14.03.2018 ihres NETZWERKs teil.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL gedenkt der Toten und Opfer von Münster

Berlin, 08.04.2018 – „Wir sind tief betroffen und denken an die Toten und Opfer sowie deren Angehörigen der Gewalttat von Münster. Den zum Teil lebensgefährlich Verletzten wünschen wir gute und schnelle Genesung“, so Bernd Herkströter, Vorsitzender des Bundesverbandes Mittelständischer Werte-Logistiker. Obwohl die Hintergründe der Tat von #Münster noch zu klären seien, appelliert Herkströter an die Münsteraner, die Offenheit und Friedfertigkeit, die von der Stadt des Westfälischen Friedens ausgehen, als Stärken fortzuführen und in diesen schweren Stunden zusammenzustehen.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL unterstützt Online-Petition – Bargeld ist gelebte Freiheit

Berlin, 20.03.2018 – „Als Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker unterstützen wir die Online-Petion der IHK Gießen-Friedberg voll“, betont der BMWL Vorsitzende Bernd Herkströter. Ebenso wie die IHK wende sich der BMWL strikt gegen die Abschaffung des Bargelds. „Unser Kunden zeigen uns täglich, dass insbesondere der Handel Kleingeld benötigt“, so Herkströter weiter. Zahlreiche Studien – auch der Deutschen Bundesbank – bewiesen, dass Bargeld der Deutschen liebstes Zahlungsmittel sei.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

Gefährdet ein Dieselfahrverbot die Bargeldversorgung?

Berlin, 28.02.2018 – Die Entscheidung über Fahrverbote für Dieselfahrzeuge durch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig könnte die Bargeldversorgung der Bevölkerung über Banken und den Handel gefährden, betont der Bundesverband Mittelständischer Werte-Logistiker BMWL mit sitz in Berlin.

Mehr als 2.400 gepanzerte Transportfahrzeuge sorgen täglich für die Bargeldversorgung in Deutschland. Viele sind mit Dieselmotoren ausgerüstet. (Foto: BMWL)

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …

BMWL kämpft für den „Glücks-Cent“ und mehr

Berlin, 14.02.2018 – „Wir kämpfen weiter für den Glücks-Cent“, betont Bernd Herkströter, Vorsitzender des Bundesverbandes Mittelständischer Werte-Logistiker BMWL, mit Blick auf die statistische Absage an die kleinen Euro-Münzen der jüngst vorgestellten Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Splendid Research.

Der Glücks-Cent macht in Deutschland keine Extratouren.

Dabei kann Herkströter gelassen auf die Statistiker schauen, „denn in der Praxis ist den Deutschen jeder Cent lieb und teuer. Zudem wurde im zurückliegenden Jahr ein Feldversuch der Stadt Kleve, auf die 1- und 2-Cent-Münze zu verzichten, nach über einem Jahr erfolglos abgebrochen“, so der erfahrene Geld- und Wertdienstleister aus Wuppertal weiter. Auch das Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Carl-Ludwig Thiele, sprach sich bei der heutigen Veröffentlichung der Bundesbankstudie zum Zahlungsverhalten in Deutschland 2017 auf dem Bargeldsymposium 2018 in Frankfurt gegen die Abschaffung des Bargeldes aus. Bargeld sei immer noch der Deutschen liebstes Zahlungsmittel.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung …